Vorgefertigte Systeme für sofortige Lieferung

In SIVSA MeQ bieten wir ein Modell von Zentrum der Erstversorung (CAP), basierend auf den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation, an. Mit dieser Art von vorgefertigten Zentren konnten exzellente Ergebnisse im nationalem spanischen Gesundheitssystem erziehlt werden.

Nach jahrzehnte langer Erfahrung im sanitären Sektor, konnte SIVSA MeQ feststellen, dass die primäre Versorgung nicht exklusiv auf die familiären oder einfachen Gesundheitszentren limitiert werden kann. Aufgrund des hohen Bedarfs der Bevölkerung sollten ebenfalls grundlegende Spezialisierungen beinhaltet sein.

Unsere vorgefertigten Systeme, die in kürzester Zeit bereitgestellt werden können, sind die Basis für eine Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung sowie für die Früherkennung aller Arten von Krankheiten.

Die Zentren der Erstversorung (CAP) werden entsprechend der Bevölkerungsgrösse, die zu versorgen ist, entworfen und bieten den meist erforderlichen medizinischen Service. Dies sind einfache Zentren, effizient, nachhaltig, von grossem Komfort und mit natürlichem Licht in allen Bereichen. Auf diese Weise wird der Komfort der Patienten gewährleistet und das Engagement und die Sorge der Gesundheitsbehörden bei der Lösung der Gesundheitsprobleme sichtbar gemacht.

Auf Basis des voran genannten, wurden 5 Modelle von Zentren der Erstversorung (CAP) entworfen. Die ersten beiden, M0 und M1 genannt, sind für kleine Bevölkerungsgruppen bestimmt und bieten aufgrund ihrer geringen Grösse nur eine medizinische Grundversorgung an. Die Modelle M2, M3 und M3+ bieten eine Vielzahl von medizinischem Service von hoher Qualität und beinhalten ausserdem eine Notaufnahme.